Ozeanerwärmung: Neue Daten ausgewertet

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Klimaforscher messen schon seit über einem Jahrhundert Klimawerte weltweit. Bis zum Beginn des Klimawandels waren es einfache Routinemessungen die nur in Sonderfällen für die Fachwelt von größerem Belang waren. Nun aber während der globalen Erwärmung sind die Messdaten von enormer Wichtigkeit. Die Daten vom Juli wurden nun vollständig ausgewertet und zeigen: Die Ozeane wurden im Schnitt 0,59°C wärmer. Wenn man die gewaltigen Wassermassen in den Vergleich stellt, offenbart sich das Ausmaß des Problems. Es ist ein geschichtlicher Rekord. Das Mittelmeer hat sich sogar um ganze 3°C erwärmt! Das könnte schlimme Folgen haben: Korallenriffe sterben ab, Stürme die sich über den Ozeanen zusammenbrauen werden heftiger, das Eis an den Polen schmilzt schneller, Lebensräume wandeln sich. Noch einmal: Den Klimaweandel gibt es zwangsläufig, nach der letzten Eiszeit erwärmt sich die Erde. Aber: Der Mensch beschleunigt die Erwärmung geradezu kriminell schnell durch Treibhausgase und Co. So können sich zahlreiche Arten nicht rasch genug den Veränderungen anpasen und sterben schlimmstenfalls aus. Leider kann die Temperatur wegen dem Volumen der Ozeane nur schlecht abgebaut werden, und bleibt teilweise Jahrzehnte eingespeichert...

Veröffentlicht in Aktuelles

Kommentiere diesen Post

Xamantao 08/24/2009 22:26

Komme noch mal auf die künstliche Urlaubswelt zurück. An Dubai dachte ich dabei gar nicht, als ich meinte, es könne der Umwelt gut tun, wenn viele Touristen "im Haus" bleiben und dort alles, was sie brauchen, geboten bekommen.Mir selbst wäre eine solche Welt viel zu steril. Es stehen aber viele auf so was.

Das Meeresbucht-Team 08/24/2009 22:43


Hmmm, das könnte der Umwelt wirklich gut tun. Aber du hast recht, was wäre dass schon für eine Welt


Laila888 08/24/2009 08:59

also wenn so etwas Jahr dauert, dann dauert es auch Jahre, bis sich das wieder stabilisiert. Hmmm ;-(

Das Meeresbucht-Team 08/24/2009 15:30


Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte, ächz


Xamantao 08/23/2009 18:41

Die Tendenz beim Reisen wird vielleicht wirklich erfreulicher für die Umwelt. Die Leute fahren in künstliche Welten. Da gibt es alles nachgebaut, aber ohne Gefahren durch wilde Tiere, Insekten oder giftige Pflanzen. In den USA ist alles schon ziemlich clean. Nur ein paar europäische Touristen und Extrem-Amis wagen sich noch in die echte Wildnis. Bekloppt ist das, aber wie gesagt, es tut der Natur gut. Leider ist für die Industrie nichts adäquates in Sicht.

Das Meeresbucht-Team 08/23/2009 21:06


So wie die Kerle in Dubai, die sich die größte Ski-Halle der Welt gebaut haben. In solchen Städten muss man nur kurz hinaus in das nächste dieser Gebäude hineinlaufen und man ist in jedem
beliebigen Land der Welt, leider alles gefälscht...


Juergen 08/21/2009 23:09

Dann schafft es der Mensch doch, den Planeten kaputt zu machen....

Das Meeresbucht-Team 08/21/2009 23:47


Man kann es immer wieder nur betonen...


Joachim Hantke 08/21/2009 22:35

Wenn das so weiter geht, wird die ganze Mittelmeerregion sehr heiß und auch für Touristen kaum noch zu ertragen.LG Joachim

Das Meeresbucht-Team 08/21/2009 22:45


Dann ist es dort zumindest etwas, ruhiger, grins