Orca Angriff: Seelöwen

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Die wohl spektakulärste und bekannteste Jagdtechnik von Schwertwalen ist die mit der die Wale Seelöwen jagen. Die hier vorgestellte Technik findet sich nur vor der patagonischen Küste. Wenn die Seelöwen ihre Jungen gebären und aufziehen beginnt das Spektakel. Die Jungen üben ihre Schwimmkünste erst in Gezeitentümpeln, von einem Weibchen überwacht bereiten sie sich dort auf ein Leben im Meer vor. Doch irgendwann müssen sie auch in den Ozean schwimmen, doch ihr erster Ausflug, könnte ihr letzter sein. Parallel ziehen auch die Orcas ihre Jungen auf, und weihen sie bereits früh in die Kunst der Seelöwen Jagd ein: Wenn die jungen Seelöwen im Flachwasser oder sogar noch am Strand sind, werden sie gefangen, in das tiefere Wasser gebracht und dort verspeist. Die Orcas stranden, packen sich einen Seelöwen und schieben sich wieder zurück ins Wasser, ein beeindruckender Anblick. Die ausgewachsenen Seelöwen wissen, dass sie nicht zu jeder Zeit an jedem Ort ins Wasser gehen können, die unerfahrenen Jungen dagegen ahnen nichts von der Gefahr.  So stranden die Wale manchmal mitten in eine ahnungslose Gruppe Jungrobben hinein, erwischen ab und zu auch mal ein ausgewachsenes Tier. Wenn die Robbenjagd-Saison vorbei ist, ernähren sich die Orcas wieder von Fischen und anderem was sie im Meer erwischen. Doch die Stranden-Technik ist nicht leicht und birgt ein hohes Risiko, mehr als nur ein mal ist es einigen Orcas nicht gelungen wieder zurück ind Wasser zu finden, sie sind auf dem Strand liegen geblieben, es ereilte sie dass gleiche Schicksal wie, wenn andere Walarten stranden... Die Technik zu erlernen ist besonders schwer, derartige Unfälle passieren wegen mangelndem Wissens. Die Jungen werden früh angelernt, und verbessern ihr Wissen pro Saison weiter, bis ins 15. Lebensjahr müssen sie beobachten und behalten, was die ausgewachsenen Tiere ihnen zeigen. Und erst dann können sie ihre erste Strandung wagen. Weiteres über die Seelöwenjagd und über andere Jagdtechniken von Schwertwalen in der nächsten Folge der Orca-Angriff Reihe.

Veröffentlicht in Orca-Angriff

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
L
das habe ich letztens auch in einem Film gesehen. Keine Ahnung mehr, wie der hieß, aber das war so etwas wie "unsere Erde". War auch sehr interessant, obwohl mir die Robben schon sehr leid getan haben, aber es ist nunmal ein Trieb der Tiere, die wollen ja auch nur irgendwie überleben.
Antworten
D
<br /> Ich denke dass sich alles irgendwie ausgleicht, Die Seelöwen jungen werden sozusagen ausgetauscht um die nächste generation Orcas zu sichern, auch wenn prozentual gesehen mehr Seelöwen sterben,<br /> aber die natur ist manchmal grausam...<br /> <br /> <br />
S
Wer nicht wagt, der nicht gewnnt.
Antworten
D
<br /> Ja, wieso moderierst du nicht mehr?<br /> <br /> <br />
B
Na dann würde ich doch lieber beim Fisch bleiben ehe ich wie einer auf dem Trockenen lande, grins
Antworten
D
<br /> Da ist aber nicht halb soviel dran und ein bisschen Risiko muss doch immer sein, oder, grins<br /> <br /> <br />