Vogel des Jahres: Der Kormoran

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Jetzt steht es fest, der Kormoran ist der Vogel des Jahres 2010. Der flinke Fischfresser bewohnt große Teile der nördlichen Hemisphäre  und kommt sowohl am Meer alsauch am Süßwasser vor. Zum Vogel des Jahres wird meist eine Art gewählt, deren Bestand momentan bedroht oder belastet wird. Beim Kormoran ist genau dieses der Fall: Immernoch wird er von Fischern und Anglern abgeschossen. Diese zeigen übrigens große Empörung über die Wahl. Er hätte es einfach nicht verdient, dieser Schädling. Nun folgt also auf den Vogel 2008, den Eisvogel der Kormoran.

Dem Vogel des Jahres gibt es mittlerweile in zahlreichen Ländern, aus einer kleinen regionalen Wahl in Baden Württemberg entwickelte sich eine Aktion die es in Dutzenden europäischen Staaten gibt. 

Zusätzlich wird der Jahresvogel auch in Südafrika und Neuseeland gekürt.

Veröffentlicht in Vögel

Kommentiere diesen Post

Joachim Hantke 10/11/2009 09:26


Ich habe mal einen am See beobachtet, wie er einen ganzen Aal verschlungen hat. Die Fischer sind nicht gut auf ihn zu sprechen. Sie sollten ihn als Fischfänger zähmen. Lach!
Liebe Grüße
Joachim


Das Meeresbucht-Team 10/11/2009 10:56



So wies die Chinesen machen, grins?


Die Herren im Osten nutzen den Kormoran ja seit Jahrhunderten als Fischer....



perfecttime 10/10/2009 16:48


Ich esse sowiso keinen Fisch von mir aus können sich die Vögel daran gütlich tuhen! Angler sind doof und die Fischer sollten sich auch mal zurück halten wer überfischt den sämmtliche Gewässer...die
Komorane??


Das Meeresbucht-Team 10/10/2009 19:35


Deren meinung nach schon, idioten...


Juergen 10/10/2009 16:34


In Neuseeland habe ich die sogenannten Shags überall gesehen. Witzig wenn sie immer ihre Flügel zum Trocknen ausbreiten, grins


Das Meeresbucht-Team 10/10/2009 19:34


Hier bei uns hört man dauernd ein Fluchen wenn einer über die Regattabahn fliegt, die Angler sind aber zum Glück nicht so rabiat wie die hiesigen Taubenzüchter...