Spezielle Muskeln: Frösche auf dem neusten evolutionären Sprung

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Unglaublich weit springen einige Frösche in Anbetracht ihrer Größe. Während einige nur selten Gretaz.jpgauf ihre Sprungkünste zurückgreifen machen andere unzählige Male täglich von ihr Gebrauch. Zu ersteren gehören vor allem viele Baumfrösche oder bodenbewohnende Arten bei denen sich die Sprungbeine beinahe völlig zurück gebildet haben, und sich im Laufe der Evolution zu Grabwerkzeugen entwickelten.

Trotzdem bleibt eine große Zahl an Fröschen welche die Fähigkeit zu springen zur Perfektion geführt haben, so z.B viele europäische Arten wie der Seefrosch oder der Grasfrosch.

Wie genau die Frösche ihre enorme Sprungkraft erzeugen war bisher noch ein Rätsel, man wusste nur dass die langen Beine eine entsprechende Hebelwirkung hervorrufen welche den Frosch weit katapultiert. An Hand von  Ochsenfröschen fand ein Forscherteam nun heraus was den Sprung der Frösche nun so effektiv macht: Ihre Beinmuskeln sind bereits zu Beginn des Sprunges gestreckt, und ziehen sich während des Absprungs auf eine optimale Länge zusammen welche den Amphibien die Möglichkeit gibt mit großer Kraft empor zu "hüpfen". Muskeln von Wirbeltieren erzeugen während bestimmten Streckungen unterschiedliche Kräfte, durch das Zusammenziehen erreicht der Frosch, dass eine perfekte Balance zwischen Kraft und verbrauchter/freigesetzter Energie, die sich übrigens überraschend gering hält entsteht. Während der Bewegung an sich wird die maximale Kraft erzeugt, höchst effizient (und bisher nur an diesem Beispiel bekannt) , besonders wenn man die Hebelwirkung der Beine mit in Betracht zieht. Vielleicht wieder ein Fall für die Bionik? Interessant allemal... (BIld by Gretaz)


 

Veröffentlicht in Amphibien

Kommentiere diesen Post

Roman 01/29/2010 19:55


Du darfst dir bei mir auf dem Blog was abholen kommen:
http://roman-badertscher.over-blog.com/article-happy-101-award-43894073.html

Gruss und schönes WE!
Roman


Das Meeresbucht-Team 02/01/2010 14:48


Vielen dank Roman, werde ihn  mir im laufe der Woche abholen


stefanie 01/29/2010 07:45


na ich sag ja Frösche sind klasse!!!!! ;-)
liebe grüsse stefanie


Das Meeresbucht-Team 01/30/2010 00:37



He He, bin der selben meinung!


LG vom MBT!



Joachim Hantke 01/28/2010 11:25


Das ist ja enorm! Da möchte ich mal wissen, wie das Forscherteam die Muskelbewegungen und die Kraftaufwendung bei den Ochsenfröschen gemessen hat.
Liebe Grüße
Joachim


Das Meeresbucht-Team 01/28/2010 20:31



das kann ich leider auch nicht sagen joachim, entschuldighe dass ich heute wieder nicht deinen blog besuchen kann, selbst der meeresbuchtartikel muss ausfallen, die zeit fehlt an allen Enden,


Bis morgen,


Liebe Grüsse vom MBT