Schlagkräftige Silberkarpfen

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Um 1970 herum wollte man in den USA die dortigen mit Algen belasteten Seen ökologisch reinigen. Man half sich indem man die Ostasiatischen Silberkarpfen einführte. Diese kräftigen Fische stammen ursprünglich aus dem Amurgebiet sind mittlerweile aber bereits in den genannten USA und Europa aus dem selben Grund heimisch. Was sie besonders macht ist ihre Ernährung, da sie sich als Süßwasserfische von kleinsten im Wasser treibenden Teilchen ernähren, kann man sie gut zur Algenbekämpfung einsetzen. Aber alles hat seine Nachteile. Zwar stören die Karpfen das Ökosystem nur geringfügig, doch fühlen sich einige US-Bürger von den Fischen bedroht. Es ist überraschend aber es kommt immer wieder zu Unfällen, wenn die springfreudigen Karpfen aus dem Wasser hüpfen. Es scheint eine ganz schöne Kraft dahinter zu stecken, denn es kommt regelmäßig zu Unfällen mit den eigentlich doch so friedlichen Filtrieren. So richtig angeheizt wurde das Thema Silberkarpfen als es 2008 einen Unfall in Arkansas gab, wo ein Fisch bei einem Sprung, einem 15 Jährigen den Kiefer brach!

Ob es die Fische jetzt absichtlich tun, ausgerechnet immer da zu springen wo sich gerade ein Badender erholt bleibt noch im Dunkeln nur zeigt sich dass man nichts und niemanden unterschätzen sollte... (Bild by Tino Strauss)

Veröffentlicht in Amüsantes

Kommentiere diesen Post

Joachim Hantke 10/21/2009 11:39


Silberkarpfen gibt es zu diesem Zweck auch in unseren Gewässern. Man sollte ihnen eben nicht die Gusche hinhalten.
Liebe Grüße
Joachim


Das Meeresbucht-Team 10/21/2009 13:02


 Die Natur schlägt zurück


Laila888 10/21/2009 08:37


Ein Vorteil für mich, da würde ich gar nicht erst baden gehen so kann mir nichts passieren. Aber schon krass, was so ein Fisch jemandem antun kann


Das Meeresbucht-Team 10/21/2009 10:42


Wenn man bedenkt, da treibt man im Wasser und plötzlich bricht ein karpfen einem den kiefer... urgs


Mars-Explorer 10/21/2009 02:56



Die bestrafen sicherlich nur die, die es verdient haben. Er hat den Fisch sicher provoziert oder war einfach ein "TEEN"!


*rofl*