Pliosaurierfund: Fast vollständiges Skelett?

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Etwas überraschend war es doch für die Hobby-Paläontologen, als sie die über zwei Meter langen Knochen eines Meeresreptils an der "Jurassic Coast" in Südengland entdeckten. Den Namen trägt der Küstenabschnitt zurecht. Immer wieder tauchen hier Fundstücke aus längst vergangener Zeit, aus dem Jura, vor 150 Mio Jahren, auf. Der jetzige Fund ist ein 16m langer Pliosaurier, die Art ist noch nicht bekannt. Diese kräftigen Meeresräuber waren die gewaltigsten Raubtiere aller Zeiten so vermutet man, Knochenstücke weisen auf Exemplare von bis zu 25m Länge hin! Mit ihren Schraubstockartigen Kiefern, welche mit kräftigen Zähnen ausgestattet waren, konnten sie alle Lebewesen ihrer Umgebung als potenzielle Beute betrachten. Dieser neue Fund ist der bisher vollständigste.  Fast ein gesamtes Skelett ist erhalten. Man erhofft sich eine Menge neues Wissen von dem Fund, er könnte uns die Welt dieser Tiere näher bringen.

Der genaue Fundort ist geheim. So genannte Souvenirjäger, sind dafür bekannt dass sie auch vor einem Knochenklau nicht zurückschrecken...

Veröffentlicht in Prähistorisches und Fossilien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
J
<br /> Na, ein Glück!<br /> <br /> <br />
Antworten
D
<br /> <br /> <br /> <br />
J
<br /> Der Fundort muss doch wohl auch bewacht werden, denn Souvenirjäger finden doch alles.<br /> Liebe Grüße<br /> Joachim<br /> <br /> <br />
Antworten
D
<br /> rund um die uhr sind die paläontologen unterwegs....<br /> <br /> <br />
P
<br /> Sowas würde ich auch gerne mal finden<br /> <br /> <br />
Antworten
D
<br /> das einzige was ich bisher gefunden habe war eine versteinerte muschel<br /> <br /> <br />
L
<br /> ich sehe schon, es gibt immernoch sehr viele verdeckte Saurierarten. Wahnsinn<br /> <br /> <br />
Antworten
D
<br /> man vermutet noch tausende...<br /> <br /> <br />