Neues vom Klimawandel: Mehr Besorgnis und Verwirrung

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Erst vor kurzem haben Hacker private E-mails von Klimaforschern an der Universität von West Anglia in Norwich von dem von ihnen geknackten Uni-Servern geraubt.

Das Material beläuft sich auf über 160 Megabyte (Hier nochmal alles kompakt zusammengefasst).

Da in den Mails auch von gefälschten Graphiken die Rede war, hegen einige Experten einen argen Verdacht: Der Mensch ist nicht am Klimawandel schuld, er trüge kaum dazu bei! Die Klimaforscher hätten der Welt "einen vor gemacht". 

Aber nicht jeder ist der Meinung: Andere Experten lesen aus dem Material nur einige Streitereien und Missverständnisse unter Kollegen, leider wollen sich nur wenige Betroffene konkret äußern.

Kaum Hat man sich von diesem Schrecken erholt, legen andere Klimawissenschaftler eine neue Studie auf den Tisch, die von einem Blitzwandel spricht. Bereits 2100 könnten die globalen Temperaturen um mehr als 7°Celsius ansteigen, die Folgen: Ein enormer Anstieg des Meeresspiegels und zahlreiche Naturkatastrophen und Dürreperioden.

Der Großteil der Fachwelt zeigt sich überrascht, macht sich gar lustig über diese übertriebene Studie.

Es hagelt nur so Kritik, aber es gibt durchaus auch Forscher die dem zugewandt sind, ihre These: Wir haben nur noch 20 Jahre um die Co2-Emissionen drastisch zu senken.

Und das alles nur wenige Tage vor der Klimakonferenz in Kopenhagen...

Veröffentlicht in Wissenschaft und Forschung

Kommentiere diesen Post

Joachim Hantke 11/26/2009 17:27


Ist sicherlich so!


Das Meeresbucht-Team 11/26/2009 20:29


Mal schaun mal schaun


Laila888 11/25/2009 09:12


ja ja, der Klimawandel, hab erst vorgestern in der Zeitung gelesen, dass vor Neuseeland nach Jahren wieder Eisberge vorbei geschwommen sind. Schon krass


Das Meeresbucht-Team 11/25/2009 21:56


Ja, die Erde erwärmt sich ja nicht gleichmäßig, an den Polen nimmt zwar die Temperatur zu, dafür sinkt sie in Äquatornähe, wie das passiert ist auch noch ein Rätsel


perfecttime 11/25/2009 09:05


Was für ein Hickhack!


Das Meeresbucht-Team 11/25/2009 21:55


Jop, da kann ich nur kommentarlos zustimmen


Joachim Hantke 11/24/2009 22:03


Der Verdacht, die Klimaforscher hätten der Öffentlichkeit einen vorgemacht, und die Menschen würden den Klimawandel nicht mit verursachen, ist haltlos. Das beweist alleine schon der hohe
CO"-Gehalt in der Luft und im Wasser mit verheerenden Folgen.
Liebe Grüße
Joachim - und - ich wünsche einen CO"-freien Traum!!


Das Meeresbucht-Team 11/25/2009 21:53


Wolle man meinen was?!