Klimakonferenz in Kopenhagen: Hart an der Grenze

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Straßenschlachten in Kopenhagen sind mittlerweile an der Tagesordnung, sie scheinen wie ein Spiegel für die Verhandlungen auf der Klimakonferenz, wo es in anderer Form auch nicht milder voran geht.

Die Entwicklungsländer haben einen weiteren Vorschlag der Industriestaaten, der sich mit Finanzen, Klimazielen etc befasst abgelehnt und blocken die Verhandlungen weiter.

Überraschend ist das sich auch die USA kaum an den Verhandlungen beteiligt.

Die Vereinigten Staaten weisen ebenfalls von sich ab, der hoffnungsvoll erwartete Obama zeigt sich negativ.

Der Klimagipfel ist in vielen Augen bereits gescheitert und hoffnungslos verloren.

Und tatsächlich stehen die Chancen für eine Einigung schlecht, bald schon ist der Gipfel beendet.

Veröffentlicht in Klimagipfel in Kopenhagen

Kommentiere diesen Post

Joachim Hantke 12/16/2009 08:27


Die Konferenzverantwortliche hat doch bereits gemahnt, einige Regierungschefs benähmen sich wie Kinder. Sie sollten mit mehr Ernsthaftigkeit an die Sache herangehen!
Liebe Grüße
Joachim


Das Meeresbucht-Team 12/16/2009 22:07


Wenn das mal eintreffen würde, bald ist wieder alles vorbei


Juergen 12/15/2009 21:39



Jep, so soll es sein. Vorher kann ja Angie noch rasch den Westerwelle hinschicken. Was ist die Steigerung einer Flutkatastrophe?


 


Die Westerwelle, lach



Das Meeresbucht-Team 12/15/2009 21:42



Herr Westerwelle, sie werden als Außenminister in Kopenhagen gebraucht, los los!


Und kaum hat er sich auf den Stuhl gesetzt kommt die Flut die als Westerwelle in die Geschichte eingehen wird, grins



Juergen 12/15/2009 21:31


Ja doch, die sollen von einem Tsunami geholt werden, und es wird kein Bruce Willis kommen, um die Welt zu retten......welches Buch????? du weißt es haha


Das Meeresbucht-Team 12/15/2009 21:36


Der Klimawandel rächst sich dafür das man ihn nicht ernst nimmt, er straft die Staatsoberhäupter in dem er Kopenhagen mit einem Tsunami vernichtet, lol


Juergen 12/15/2009 20:13


Wenn man bedenkt wie hoch die Sache aufgehängt war und was der Unsinn kostet, hätte man das Geld lieber direkt in ein sinnvolles Projekt stecken sollen......Wo bleibt nur der Tsunami?????ß


Das Meeresbucht-Team 12/15/2009 21:21


Wie wo was`Tsunami?