Europäischer Aal vor dem Aus

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Dem europäischen Aal geht es schlecht: Neue Studien zeigen das er bereits vor dem Aussterben bedroht ist! Es wird zu viel Aal konsumiert und besonders beunruhigend ist, dass sich die Bestände dieses Fisches nur sehr langsam erholen: Aale benötigen sehr viel Zeit um die Geschlechtsreife zu erreichen, durchschnittlich liegen 20 Jahre zwischen Geschlechtsreife und dem Schlupf. Aale durchlaufen fünf verschiedene Entwicklungsstadien, und leben zeitweise im Salz und im Süßwasser. (Dazu bald ein neuer Artikel) Wegen dieser langsamen Entwicklung sind Aal-Bestände besonders belastbar. Auch Aquakulturen helfen nicht dabei, die Wildbestände zu entlasten. Jungtiere werden aus dem Meer entnommen und haben dort keine Chance mehr aufzuwachsen. Aber man will vorsorgen: Aale werden in Zukunft wahrscheinlich nur noch bei ausgewählten Händlern angeboten um die Bestände zu schonen.

Bei anderen Speisefischen konnten bereits erste Erfolge gefeiert werden, so trifft man den Kabeljau z.B. wieder häufiger in der Nordsee an. (Bild by Ron Offermans)

Veröffentlicht in Bedrohungen

Kommentiere diesen Post

perfecttime 11/09/2009 13:25


Die Entwicklung des Aals- sehr interessant- bin drauf gespanntui, das reimt sich*g*.
Und wieder wírd einer Art die "schwache" Vermehrungsrate zum Verhängnis......


Das Meeresbucht-Team 11/09/2009 14:30


ist interessanter als man denkt;)))


Juergen 11/08/2009 19:17


Das ist tragisch. Hoffentlich gelingt es, die Bestände zu sichern und zu vermehren. Nicht, dass wir Aale nur noch im Pferdekopf bei "Die Blechtrommel" anschauen können, lol


Das Meeresbucht-Team 11/08/2009 21:11



besonders für einen feinschmecker wie dich ein verlust, wie lach,


nein, scherz



Joachim Hantke 11/08/2009 19:04


Nicht schlimm. Ich esse sehr selten Aal.


Das Meeresbucht-Team 11/08/2009 21:10


habe ich auch erst zwei mal gegessen


Joachim Hantke 11/08/2009 16:32


Welche ausgewählten Händler werden das sein? Vielleicht direktverkauf durch die Fischereibetriebe. Dann fehlt ja der Räucheraal auf den Fischplatten der Gala-Feten!!
Liebe Grüße
Joachim


Das Meeresbucht-Team 11/08/2009 16:58


darüber konnte ich nichts herausfinden... lieder