Saturday 30 january 6 30 /01 /Jan. 00:08

Und wieder mal ein spektakuläres Bild des Tages! Diesmal zeigt es einen meeresbewohnenden Richard-Ling.jpgStrudelwurm, einen seltsamen Organismus.

Strudelwürmer bilden eine eigene Klasse (einige einzigartige anatomische Merkmale zeichnen die Mitglieder dieser Klasse aus) innerhalb des Stamms der Plattwürmer, das bedeutet, dass sie nichts mit populäreren Würmern wie dem Regenwurm zu tun haben, jener gehört sogar zu einen ganz anderen Stamm. Strudelwürmer kommen weltweit sowohl im Meer alsauch im Süßwasser vor und sind von ihrem Aussehen, ihrer Körperform und ihrer Größe her sehr vielfältig, während einige Arten, wie diese Pseudoceros dimidiatus auffällig gefärbt sind, halten sich andere schlicht, in grau oder braun. In Fließgewässern lebende Strudelwürmer sind wichtig für Umweltwissenschaftler welche sich mit der Flora und Fauna sowie der Zusammensetzung des Wassers auseinandersetzen. So ist der auch in Deutschland heimische Dreieckskopfstrudelwurm ein untrüglicher Indikator für ein sauberes intaktes Gewässer, was optimale Bedingungen bietet. Wenn es um das Wasser geht, sind insbesondere die Süßwasserformen sehr empfindlich und halten sich von verschmutzen oder belasteten Bachabschnitten fern.

Strudelwürmer kriechen wie terrestrische Schnecken auf einem Schleimfilm und sind beidgeschlechtlich. Die Zwitter benötigen jedoch trotzdem einen Partner zur Paarung, nur bei einigen Arten kommt es zur Selbstbefruchtung, gar zur Teilung!

Bei marinen Arten ist ein Jugendstadium, welches die Larve in einer Form durchläuft die sich stark von jener der ausgewachsenen Exemplare unterscheidet, nichts besonderes, so schwimmen bei einigen Arten, die "Jungen" frei im Wasser herum bis sie ihren Lebensstil dem der ausgewachsenen Tiere angleichen.

Auch die Ernährung der Strudelwürmer variiert stark, während einige mit Algen vorlieb nehmen begeben sich andere auf die Jagd, fangen ihre Beute jedoch oft  erst wenn sie jene durch eine Portion Schleim  in ihrem Bewegungsfreiraum eingeschränkt haben.

Und zu guter Letzt sind die Tiere auch für den Menschen wichtig. Seit Jahren sind sie beliebte Forschungsobjekte durch deren Beobachtung und Untersuchung man bereits einige wichtige Erkenntnisse insbesondere auf den Gebieten der Hirnforschung gewonnen hat.

Bild by Richard Ling

von Das Meeresbucht-Team - veröffentlicht in: Wirbellose - Community: Das Meer ruft
Kommentar hinzufügen - Kommentare (1)ansehen
Zurück zur Startseite

Zurück zum Start

Besucherzähler und Statistiken

Das Meeresbucht-Gästebuch

 Ein Klick auf den Neonfisch und man kann einen Eintrag ins Gästebuch schreiben.

Artikelveröffentlichungen

August 2014
M T W T F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             
<< < > >>

Galerie-Bilder

  • Mondfisch
  • Seeboden der Antarktis
Erstellen Sie einen Blog auf OverBlog - Kontakt - Nutzungsbedingungen - Werbung - Missbrauch melden - Impressum - Artikel mit den meisten Kommentaren