Russland blockt Klimaabkommen

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Russland hat eine beachtliche Industrie vorzuweisen, welche sichtlich Co2 in die Atmosphäre stößt. Um das zu verhindern arbeiten momentan ganze 200 Staaten einem Klimavertrag für das große Gipfeltreffen im Dezember in Kopenhagen hin, welches allen die Zustimmen, bestimmte Klimarichtlinien vorgibt. Russlands Ministerpräsident Putin gab nun aber bekannt, dass das größte Land der Welt keinem Abkommen zustimmen würde, wenn es die USA und China nicht tun. Bei den USA besteht weniger Sorge, China dagegen ist ein Problem. Zwar ist es größter Co2-Eminent, doch weigerte es sich bisher strickt Abkommen, Verträgen, etc, zuzustimmen. Nun will man auch China finanziell unter die Arme greifen, damit es seine Industrie umrüsten kann. Wenn das funktionieren würde, hätte man wahrscheinlich drei der größten Eminenten dabei. Noch drei Monate bis Kopenhagen, dann wird sich alles endgültig entscheiden.

Veröffentlicht in Aktuelles

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
J
Der Putin hat wohl auch noch China mit ins Feld geführt, weil er sich nicht so sicher ist, ob die USA nicht doch zustimmen.Liebe Grüße Joachim
Antworten
D
<br /> Der führt was im Schilde...<br /> <br /> <br />
P
Die Spannung steigt aber warscheinlich bleibt sowiso alles beim Alten :-(
Antworten
D
<br /> Hoffen wir mal nicht...<br /> <br /> <br />