Nicht von dieser Welt: Fetzenfische

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Perfekt getarnt sind sie, die Fetzenfische. Wenn sie ruhig durchs Wasser treiben könnte man sie fast für ein loses Stück Seetang halten. Sie gehören ohne Frage zu den bizarrsten Fischen im Meer. Ihre nächsten Verwandten sind weitaus bekannter und wohl auch beliebter: Seepferdchen. Mit den Seepferdchen teilen die Fetzenfische viele Merkmale, so zum Beispiel, dass das Weibchen ihre Eier an das Männchen übergibt, welche sie befruchtet aufzieht. Unterschiede gibt es jedoch: Bei den Fetzenfischen werden die Eier an den Schwanz des Männchens geheftet. Die bei der Paarung schwammige Haut, nimmt mehrere Eier auf und härtet danach aus (Oder die Eier werden nur angeheftet). So bleiben sie Eier sicher beim Vater. Bei den Seepferdchen werden sie in eine dafür vorgesehene Bauchtasche gelegt. Fetzenfische ernähren sich von Kleinkrebsen die sie viele Arten rasend schnell einsaugen können. Dieser Saugvorgang ist derart rasant, dass das menschliche Auge ihn kaum wahrnehmen kann. Oft leben die Fische versteckt in Wasserpflanzen, wo man sie am wenigsten entdecken könnte. In Großaquarien findet man sie übrigens auch des öfteren, nur fallen sie wegen ihrer wirklich exzellenten Tarnung, einfach nicht auf.


Bild oben: Großer Fetzenfisch by Wendy Rathey


Bild unten: Kleiner Fetzenfisch by Richard Ling

 

Veröffentlicht in Fische

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
P
Bis jetzt noch nicht- aber was nicht ist, kann ja noch werden.......:-)
Antworten
D
<br /> Genau und dann gibts zusätzlich noch tolle Aufnahmen von Fetzenfischen, grins<br /> <br /> <br />
L
Die sehen wirklich aus wie Seepferdchen. Aber der obere sieht aus, als wäre es einfach eine im Wasser gleitende Pflanze *gg*
Antworten
D
<br /> Fein die Fetzenfische was. Perfekt designt ....<br /> <br /> <br />
P
Die sind ja sowas von nett!! Das wäre auch nochmal was......live......:-)
Antworten
D
<br /> Die Fetzenfische finden sich leider nur um Australien und Teilen des Indopazifiks, kommst du da auch hin?<br /> <br /> <br />
J
Der Fetzenfisch ist wirklich ein Wunder der Aquafauna. Uns selbst das Flatterhafte hat seinen Sinn: Tarnung und Vermehrung. Der hellblaue gefällt mir sehr gut.Liebe GrüßeJoachim
Antworten
D
<br /> <br /> Viele beahten den Fetzenfisch gar nicht. Aber nachdem man ihn sich mal näher angeschaut hat kommt man nicht mehr aus seinem Bann...<br /> <br /> <br />  <br /> <br /> <br /> <br />