Bissig: Schnappschildkröten

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

nullSie tragen ihren Namen nur zu Recht, die Alligatorschildkröten: Diese Gruppe fleischfressender Schildkröten ist in ganz Amerika verbreitet ihre Vertreter sind richtig furchteinflössend. Die riesige Geierschildkröte kann z.B. bis zu hundert Kilogramm schwer werden und zerbeisst mit Leichtigkeit mehrere Zentimeter dicke Äste. Sie attackiert auch Menschen, doch durch ihr abgelegenes Verbreitungsgebiet in den östlichen US-Sümpfen kommt es nur selten zu Zusammenstößen mit der Monsterschildkröte (HIER noch ein Meeresbuchtartikel zur Geierschildkröte). Ganz im Gegensatz zu ihrer kleineren Verwandten, der nordamerikanischen Schnappschildkröte. Sie ist in großen Teilen der USA beheimatet und wird einen halben Meter lang. Meist ruht sie auf dem Grund von Seen und Fließgewässern, auf Beute wie Fische und Amphibien lauernd. Doch wenn sie durch Badende oder Angler, meist unbemerkt, bedrängt wird, kann das höchst gefährlich werden. Eine ausgewachsene Schnappschildkröte ist bei weitem fähig, einem erwachsenen Menschen die Hand abzubeissen. Bisse in die Beine oder Flüsse sind ebenfalls bekannt. Die Schnappschildkröte ist kein friedlicher Geselle, der sich auch mit seinen mächtigen Klauen gern zur Wehr setzt. Kein Wunder dass es z.B. in Deutschland gesetzlich verboten ist, Schnappschildkröten zu halten. Es sei denn, der Halter kann sich ausweisen die Tiere bereits vor 1999 zu besitzen, in diesem Jahr wurde das Gesetz verabschiedet. Die Zucht der Reptilien ist absolut verboten und das hat einen guten Grund. In Europa ist es bereits passiert dass Schnappschildkröten ausgesetzt wurden. Dadurch dezimierten sie den Fischbestand in den Seen, die als ihr zukünftiges Zuhause gewählt wurden, und schädigten so das ökologische Gleichgewicht. Mit Schnappschildkröten ist also nicht zu spaßen und wer irgendwo mal das häufig in den USA aufgestellte Schild "Vorsicht! Schildkröte" sehen sollte, tut sicherlich gut daran, es zu beachten...

Veröffentlicht in Reptilien

Kommentiere diesen Post

hju 03/27/2015 12:51

EHH was jemand was von Krokodile

perfecttime 09/06/2009 14:52

Solche Schildkröten habe ich schon in Florida in einem Wildpark gesehen, die sind wirklich seeehr Respekt einflößend! Und es ist gut das diese Tiere hier nicht gezüchtet und normalerweise nicht gehalten werden dürfen.LGBianca

Das Meeresbucht-Team 09/06/2009 17:28


Sollen sie in Florida bleiben, da gehören sie hin 


Juergen 09/06/2009 09:07

Wenn man die also ärgert "Schnappt" die Falle zu. Aua

Das Meeresbucht-Team 09/06/2009 17:26


Oder du läufts einfach nur an ihr vorbei. Eine traumatische Begegnung hatte ein Amerikaner mit der Schildkröte: Er verlor an ihr sein bestes Stück...


Joachim Hantke 09/05/2009 23:58

Ja, die sieht etwas gefährlicher aus als die europäischen Landschildkröten.LG Joachim

Das Meeresbucht-Team 09/06/2009 17:24


Nur etwas, grins