Observatorium in der Antarktis: Neues Projekt

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Die Antarktis ist der einzige Kontinent der noch nicht großflächig von Menschen bewohnt wird. Das macht sie zu einem der letzten Rückzugsorte für verschiedenste Lebewesen. Natürlich interessieren sich auch Wissenschaftler vom ganzen Globus für den siebten Kontinent. Forscher aus Australien versuchen nun die Antarktis für sich zu nutzen: Sie suchten und fanden die perfekte Stelle für den Bau eines Observatoriums, also eines Teleskopes für Forschungen im All. Das Problem ist aber: Observatorien können nur gut funktionieren wenn es wenige Wettererscheinungen, wenig Licht und einen abgelegenen Standpunkt weg von der störenden Zivilisation gibt. Auf dem antarktischen Ridge A- Plateau haben sie diesen gefunden. In 4000m Höhe mitten im ewigen Eis, auf einer riesigen Ebene. Vor den Forschern hat wohl noc nie ein Mensch diesen Ort je betreten, er könnte der ruhigste und zugleich kälteste und trockenste Punkt des Planeten sein. Wegen letzteren bildet sich kaum Wolken oder Dunst, das erleichtert die Arbeit. Nur die im Winter herrschenden Temperaturen von unter -70°C sind unangenehm.

mit dem Bau des neuen Teleskopes, welches weit mehr Leistung bringen könnte als die beiden bisher besten in Chile und auf Hawaii zusammen, könnte schon bald begonnen werden.

Veröffentlicht in Wissenschaft und Forschung

Kommentiere diesen Post

Joachim Hantke 09/02/2009 21:42

Und wenn es der Wissenschaft hilft, ist es in Ordnung.LG Joachim

Das Meeresbucht-Team 09/02/2009 21:49


Genau so muss es sein: Hilfreich und umweltschonend!


Laila888 09/02/2009 08:39

Das ist ja schön und gut, aber es wäre auch toll, wenn die Menschen das nicht auch noch für sich einnehmen würden sondern einfach mal die Natur mehr oder weniger in Frieden lassen

Das Meeresbucht-Team 09/02/2009 13:03


Derv Vortil daran ist, dass dort kein Tier und keine Pflanze lebt, somit schadet m,an der Natur eigentlich nicht


Joachim Hantke 09/01/2009 22:19

Na ja. Solange sie dort nicht einen Atomreaktor hinbauen, ist das noch o. k., oder?LG Joachim

Das Meeresbucht-Team 09/01/2009 22:20


Denke schon, in der Eiswüste können sie der Natur ja auch nicht schaden...