Die USA und ihre Staatsfische

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

nullDie Vereinigten Staaten sind groß, und somit will jeder Staat mit einer Besonderheit hervorstechen. Jeder kennt die großen Metropolen oder einmaligen Landschaften der Staaten, etwas unpopulärer sind ihre speziellen Wahrzeichen. Zu denen gehören nicht nur Flaggen, sondern auch etwas seltsam erscheinende Nationalsymbole. So z.B, das Nationalgetränk, was fast in jedem Staat Milch ist. Dazu kommen nationale Speisen, Fossilien, Spitznamen, Gräser, Früchte, Dinosaurier und vieles andere was den einen Staat vom anderen unterscheidet, ja es gibt sogar einen Nationalfisch! Auch jene sind besondere Wahrzeichen und werden im jeweiligen Staat geschützt. Die Fische könnten unterschiedlich nicht sein, vom Königslachs über Saiblinge, Hechte und mehr bis hin zu Riffischen. Hawaii hat einen Fisch (siehe Bild by Qyd)  mit ganz besonderem Namen: Der Diamant-Picasso Drückerfisch, wird auf hawaiianisch Humuhumunukunukuapuaʻa genannt. Wenn das mal kein Zungenbrecher ist...

Veröffentlicht in Amüsantes

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
R
Schön farbig.
Antworten
D
<br /> Jep, hawaiianisch eben, grins<br /> <br /> <br />
J
Der fisch ist so schön, dass ernur den hawaiianischen Namen allein verdient.Liebe GrüßeJoachim
Antworten
D
<br /> Heute mal in gelb? <br /> <br /> <br />
L
ja ne ist klar, manche haben doch echt einen an der Waffel *g*
Antworten
D
<br />  Die Amis eben<br /> <br /> <br />
P
Den Namen kann man ja wirklich kaum lesen geschweige denn aussprechen......da ist ja warscheinlich der Lateinische Name einfacher!
Antworten
D
<br /> Rhinecanthus rectangulus ist wirklich einprägsamer, grins<br /> <br /> <br />