Haifischflossensuppe

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Die Chinesen und andere Asiaten haben eine ganz besondere Leibspeise: Haifischflossensuppe! Dieses Gericht ist, wie der Name schon sagt eine Sud, deren Hauptzutat die Flossen von von Haien sind. Dabei ist es übrigens egal wie alt der Hai ist oder zu welcher Art er gehört. Die Raubfische werden per Langleine aus dem Meer gefischt und an Board werden ihnen bei lebendigen Leibe die Flossen abgeschnitten, dann werden die Fische, oft noch lebend, zurück in Wasser geworfen, wo sie ertrinken oder verbluten. Das schlimmste ist, dass der Bedarf an dieser Sud immer noch steigt. Mittlerweile sind dutzende Arten von Hochseehaien durch das grausame Suppengeschäft bedroht. Jährlich werden Schätzungen zu Folge bis zu 100 Millionen Haie getötet, die genaue Anzahl wird nicht Preis gegeben. Doch China bleibt hart. Die Jagd auf Haie wird weitergehen, aber hoffentlich nicht mehr lange...

Veröffentlicht in Kultur und Ernährung

Kommentiere diesen Post

Laila888 08/17/2009 08:32

wer sonst wer sonst. Finde das unmöglich. Müsste man mit denen mal machen, die Arme bei lebendigem Laib abschneiden und die dann ins Wasser schmeißen. So etwas kann doch echt nicht sein. Ich hab daher gar nicht erst drüber nachgedacht, wie man zu dieser Suppe kommt. Unmöglich

Das Meeresbucht-Team 08/17/2009 17:12


Du sagst es so etwas ist wiederlich


Juergen 08/16/2009 10:21

Jep, ist angekommen. Dann funzt wohl wieder alles?! Dir nen schönen Sonntag

Das Meeresbucht-Team 08/16/2009 10:23


Ja, alles klar, außer der Rank und diese schockierenden Besucherzahlen...


perfecttime 08/15/2009 14:21

Habe im Mai null Haie und im Februar gerad mal einen Hai auf den Malediven gesehen, seit kurzem ist dort zum Glück das fangen von Haien in allen Atollen verboten! Die Frage ist natürlich wer kontrolliert das und ist es vielleicht schon zu späht??? Es wäre an der Zeit das Finning weltweit zu verbieten und auch die Länder die "alles futtern was bei drei nicht auf den Bäumen ist" diesbezüglich mal etwas unter Druck zu setzen.

Das Meeresbucht-Team 08/16/2009 10:29


Bei dem Walfang funktioniert es ja leider auch nicht. Und Länder wie China die eh nicht  über so etwas verhandeln lassen blockieren ja. Man muss schnellstens etwas finden, was unumgänglich die
Jagd verhindert, aber bei dem Tempo was die hier üvberall an den Tag legen kann das ja noch etwas dauern..


Joachim Hantke 08/14/2009 23:03

Solche exotischen Suppen stehen doch wohl in den europäischen Restaurants auch auf der Speisekarte. Ich kann mich an Haifischflossen-, Schildkröten-, und Vogelnestsuppe aus der DDr-Zeit erinnern. Oder haben uns das damals die Chinesen geschickt?LG Joachim

Das Meeresbucht-Team 08/16/2009 10:21


Heute ist es zum Glück verboten, zumindest in Deutschland, ob es in der DDR auch so war weiss ich leider nicht, dir noch einen schönen Sonntag


Juergen 08/14/2009 22:16

Ich hab´s ja immer mit dem Essen...Ich esse aber lieber eine Linsensuppe!!!

Das Meeresbucht-Team 08/16/2009 10:19


So, ich glaube der Kommi ist jetzt raus oder?