Chinesischer Flussdelfin: Die Hoffnung stirbt zuletzt?!

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Schon seit Jahren stand es um den chinesischen Flussdelfin schlecht: Seine Umwelt wurde zusehenst verschmutzt und verändert, zu schnell. Er konnte sich nicht anpassen und man versuchte noch ihn zu retten. Doch von Seiten Chinas wurde weniog unternommen, den Flussdelfin zu retten, und wie es aussah kam jede Hilfe zu spät. 2006 wurde eine große Suchaktion durchgeführt, in der alle Flussarme in denen die Tiere vermutet wurden durchleuchtet wurden. Aber kein Tier wurde gesichtet. Die Umweltorganisation IUCN erklärte den Wal somit als ausgestorben, das erste Waltier dass in historischer Zeit ausgerottet wurde. Die Art lebte schon 20Mio Jahre und war somit die urtümlichste lebende Wal-Spezies. Doch bereits kurz nachdem der Flussdelfin als ausgestorben eingestuft wurde, gingen Nachichten von Fischern ein, sie hätten einen lebenden Beiji, wie das Tier auch genannt wird, gesehen. Doch alle Fälle blieben unbestätigt. Die Cancen stehen wirklich schlecht und selbst wenn noch ein verbliebenes Tier übrig geblieben ist, es wäre das letzte seiner Art und könnte diese auch nicht retten. Umweltorganisationen wollen hiermit alarmieren, Arten müssen besser geschützt werden damit sie nicht das gleiche Schicksal wie der Beiji erleiden, und hoffentlich wird dies nicht mehr allzuoft passieren.

Veröffentlicht in Bedrohungen

Kommentiere diesen Post

Laila888 08/10/2009 09:02

Ich hoffe und bange mit

Das Meeresbucht-Team 08/10/2009 15:13


Das sollten wir tun, denn zum Glück ist es noch nicht 100%ig bestätigt...


perfecttime 08/10/2009 05:34

Hauptsache ist, dass falls man noch mal welche sichtet, diese dann gut geschützt und nicht gefuttert werden!!

Das Meeresbucht-Team 08/10/2009 08:17


Das muss sein, aber wer weiß, was China mit ihnen anstellt...


Mars-Explorer 08/09/2009 16:10

Das hoffe ich auch. Und ich hoffe, dass er nicht ausgestorben ist. Aber, es müssten doch verdammt viele sein, um eine gesunde, genetische Basis zu schaffen, oder?

Das Meeresbucht-Team 08/09/2009 18:00


Es müssen um die 80 Tiere sein...


Joachim Hantke 08/09/2009 14:00

In der Natur müssen wir auch mit Wunder rechnen. Vielleicht gibt es ihn doch noch.
LG Joachim

Das Meeresbucht-Team 08/09/2009 14:08


Kann sein.... Hoffen wir mal