Die Walking with... Serie Teil 2: Wie wurde es gemacht (Part 2)

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Zu dieser Serie sind bereits zwei Artikel fgeschrieben worden. Wer sich noch einmal genauer informieren möchte liest HIER (Teil 1) und HIER (Teil 2 Part 1).

Wir wissen nun dass der Produzent Tim Haines viel Wert auf Realitätsnähe legt und somit seine Schauplätze bedacht wählt. Außerdem haben wir erfahren, dass unteraderem mit detailgetreuen Puppen gearbeitet wurde. Nun kommen wir zu dem was den Film zur einzig wahren Dinosaurierdokumentation macht: Die Animation. Wieder mal zeigt sich hier, wie viel Genauigkeit und Feinfühligkeit in die Filmreihe gesteckt wurde. Nachdem die Landschaft mit allem drum und dran gefilmt wurde, auf mit Fußspuren, Vegetations- und Wasserbewegung werden nun die Tiere eingefügt. Zuerst braucht man einen grundstein, dieser sind handgefertigte, haargenaue Nachbildungen aus Plastik. Jene sind detailgetreu und werden mithilfe von feinen Lasern in den Computer eingescannt.. Dort wird dem Modell Farbe und Bewegung verliehen, letzteres erwies sich jedoch als äußerst schwierig. Für jedes gezeigte Tier musste eine andere flüssige Bewegung angepasst werden. Bei völlig im Computer generierten Filmen wirken die Bewegungen deshalb oft unbeholfen und abgehackt, schon deshalb sind solche Dokus webig emphelenswert. Die Bewegung wurde z.B von krabbelnden Menschen abgeschaut und so auf einen vierbeinigen Stegosaurus übertragen, die Bewegungen sind somit realitätsnah. Alles mögliche stand so Modell. Nun konnte man die Tiere in ihre Umgebung setzten, unter und über Wasser. Wenn alles miteinander übereinstimmt ist man zufrieden. Durch Computertechnik werden weitere wichtige Dinge hinzugefügt: Die Tiere werfen Schatten, brechen das Licht und fügen sich somit optimal in ihre Umgebung ein. Dazu werden Puppentechnik und Animation miteinander verbunden, so dass ein einmaliges Bild der Urzeit entstand. Kostprobe gefällig? Leider nur in schlechter Qualität, hier ist das Ende des ersten Drittels und der Anfantg des zweiten Drittels von Walking with Dinosaurs zu sehen.: Im nächsten Teil der Serie geht es um die wissenschaftlichen Hintergründe und Fakten.

Veröffentlicht in Film -Fernsehen und Fotografie

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post