Quallen wichtig für Ozeane

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

 Von überall her kamen ja vor kurzem die Meldungen über riesige Quallenschwärme, die zur Plage geworden sind. Da ihre Feinde, die Fische durch Überfischung fehlen, konnten sie sich ausbreiten. Nun haben amerikanische Forscher jedoch heraus gefunden, dass insbesondere Quallen wichtig für den Zyklus im Meer sind. Durch ein Experiment in einem Salzwassersee erkannte man, dass die Weichtiere in großen Schwärmen für eine enorme Wasserbewegung sorgen. Mit jeder Bewegung ihres Schirms erzeugen sie einen Unterdruck. Quallen und andere Lebewesen haben nach den neuen Forschungsergebnissen ebenso viel Auswirkung auf  die Wasserzirkulation in den Meeren wie z.B Wind oder die Gezeiten. Durch eben diese Zirkulation können sich Nährstoffe, Gase und Wärme verteilen. Diese Durchischung ist enorm wichtig.

Veröffentlicht in Wissenschaft und Forschung

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
M
Hmm, nicht gut. Man kann sie also nicht einfach dezimieren, aber auf ihren vorherigen Bestand doch sicher runterdrücken, oder? Wenn nicht mit Fischen, dann viellleicht mir technischer Hilfe.
Antworten
D
<br /> Grübel, Grübel<br /> <br /> <br />
L
hmm, jetzt sind diese kleinen glitschigen Dinger auch noch zu was nütze *gg*
Antworten
D
<br /> Jep, immer mal was neues<br /> <br /> <br />