Buntbarsche demonstrieren Evolution

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

nullIn  Ostafrika liegen die bekannten großen Seen: Der Malawisee, der Tanganjikasee sowie der Albert-, Kivu-, Edward- und Victoriasee. Alle drei beinhalten sie eine große Fülle von Buntbarschen, welche für ihre Turboevolution bekannt sind. Kein anderes Wirbeltier kann sich so schnell verändern wie sie, innerhalb von wenigen Generationen können ganz neue Formen entstehen. Im Victoriasee soll diese Buntbarsch-Evolution wohl besonders rasant verlaufen sein, wie einige Wissenschaftler jetzt herausfanden: Rund 500 Arten von Buntbarschen beölkern den Victoriasee. Noch vor kurzem wurde angenommen, diese bunte Mischung hätte sich binnen 100.000 Jahren bis 200.000 Jahren entwickelt. Nun gehen die Evolutionsbiologen jedoch davon aus, dass sich die Entwicklung sich nur über 15.000 Jahre hinzog! Normalerweise benötigt so etwas viel Zeit, mehrere Millionen Jahre mindestens. Man fand heraus, das der Victoriasee vor 15.000 Jahren fast vollständig austrocknete und die Buntbarschpopulation auf 2% des vorherigen Bestandes abnahm. Möglicherweise sind die Barsche sogar ganz ausgestorben. Nun wurde der See wahrscheinlich von weiteren Barschen aus dem benachbarten Kivu-See neu bevölkert. Doch der enthielt (enthält) nur wenige Arten. Der Schluss: Turbo-Evolution. Innerhalb extrem kurzer Zeit entwickelten sich fast 500 neue Formen, wahrscheinlich ein Rekord! Wieso die Buntbarsche diese erstaunliche Fähigkeit besitzen und wie sie zu erklären ist, bleibt immernoch im Dunkelen...

Veröffentlicht in Fische

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
M
War nur eine Anmerkung am Rande! *schnüff*
Antworten
M
Ich meine "kleine" Evolution. Wie z.B. diese eine Schlangenart, die ihr Maul verkleinerte um spezielle Frösche nicht mehr fressen zu können, da die giftig waren. Und die wurden eingeschleppt. Das begrenzt die Kandidaten der Frösche, oder?
Antworten
D
<br /> Was meinst du mit Fröschen? Wir sind bei Fischen!<br /> <br /> <br />
M
500 Arten in 15.000 Jahre=1Art pro 30 Jahre *Ich bin so ulimativ*<br /> Nein, Scherz. Aber andere Arten konnten sich auch in 30-50 Jahre entwickeln.
Antworten
D
<br /> Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaas!!!!!!?????? Welches andere Tier kann sich so schnell enttwickelt. Und nnoch mal dazu das du so ultimativ bist: Arten haben sich nicht nach einer Reihenfolge zu entwickeln.<br /> Eine Art entwickelt  sich doch nicht nach der anderen, sie entstehen auch paralell zu einander, kommt auf verschiedenes an<br /> <br /> <br />
M
Hmm, das heißt doch auch, dass sie sich extrem schnell anpassen können, wenn sich die Lebensumstände ändern. So eine Fähigkeit sollte man mal dem Edinedi-Krokodil wünschen, oder besser, alles von der Klimaerwärmung betroffenen Arten.
Antworten
D
<br /> So schnell könnten sich auch die Barsche nicht anpassen...<br /> <br /> <br />
J
nur kein Stress, war heute Radfahren mit Tochter und bin ziemlich platt
Antworten
D
<br /> lach, nee, ich entspann heute auch etwas, auch wenn ich diese Kambrium Geschichte noch vorbereiten muss.<br /> <br /> <br />