Der kalifornische Schweinswal

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Mit  gerade mal einer Länge von 1,5m ist der kalifornische Schweinswal, auch Vaquita genannt, einer der kleinsten Wale überhaupt. Noch dazu besitzt er das wohl kleinste Verbreitungsgebiet und die kleinsten Bestandszahlen aller seiner Verwandten. Letztere Rekorde sind natürlich nicht ansatzweise positiv. Der Schweinswal bewohnt nur noch ein kleines Gebiet, ungefähr so groß wie Nord-Rhein-Westfahlen, im Osten der Baja California. Hier leben die ungefähr 400 verbliebenen Tieren der Art. Nach dem (höchstwahrscheinlichen) Aussterben des chinesischen Flussdelfins, wurde der kalifornische Schweinswal zum seltensten Wal der Welt. Seine Lage ist extrem kritisch. Doch diesmal ist nicht die Umweltverschmutzung schuld am Verschwinden einer Art: Es ist die Fischerei! Durch diese ist der Kleinwal bedroht, da er als Beifang in die Netze der Fischer gerät. So sterben jedes Jahr bis zu 80 Tiere der Art. Als 1993 noch etwa 500 dieser Schweinswale lebten wurde ein weiträumges Schutzgebiet eingerichtet. Forderungen für weitere fischereifreie Zonen scheiterte, und bereits 6 Jahre danach gingen die Bestände wieder zurück. Als 2006 noch 400 Wale übrig waren, starb in China der chinesische Flussdelfin (wie bereits erwähnt höchstwahrscheinlich) aus. Bisher konnte man noch nicht viel gegen das Aussterben der Vaquita tun, es bleibt nur zu hoffen, das den kalifornischen Schweinswal nicht das gleiche Schicksal ereilt wie den chinesischen Flussdelfin: Das Aussterben durch den Menschen.

Hiermit wäre auch die Umfrage aufgelöst, eine Vaquita ist ein Schweinswal, somit ist Antwort Nummer 2 die richtige, eine neue Umfrage folgt bald.

Veröffentlicht in Wale und Robben

Kommentiere diesen Post

Joachim Hantke 07/13/2009 21:09

Aber das muss sich ändern!

Das Meeresbucht-Team 07/13/2009 22:22


Da stimme ich zu!


Joachim Hantke 07/11/2009 20:59

Jetzt sehe ich auch ein Foto von der Vaquita. Na, hoffentlich gelingt es, diese Art zu erhalten. Dieses Fischereiproblem müsste mal eingehender auf UNO-Ebene diskutiert werden.

Das Meeresbucht-Team 07/13/2009 20:43


So etwas kommt leider oft zu kurz. Eigentlich dürfte das nicht sein! Nicht ur die Natur sondern auch der Mensch macht damit Verlust!


Mars-Explorer 07/04/2009 15:45

Dabei ist der richtig niedlich.
Das Bild ist schockierend, wohl aufgenommen, als er als Beifang an Bord kam, oder?
Der chinesische Flussdelphin ist nicht ausgestorben, lach!

Das Meeresbucht-Team 07/04/2009 19:26


Ja, sonst ist der kleine so selten, dass man ihn nicht zu Gesicht bekommt. Und zu letzterem: Du kjönntest rechthaben aber es ist wirklich mehr als unwahrscheinlich.


Juergen 07/04/2009 14:54

Sieht gar nicht aus wie ein Schwein! Hoffentlich hat er aber Schwein und überlebt als Gattung...

Das Meeresbucht-Team 07/04/2009 19:25


jep, so ist es