antarktische Tiefsee-Vielfalt

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Neuere Expeditionen zum Meeresgrund der Antarktis offenbaren, was man eigentlich nicht zu träumen gewagt hätte: Eine Artenvielfalt, die an die Korallenriffe der Tropen erinnert. Am Grund findet man dichte Teppiche aus Kaltkorallen, Moostierchen und Schwämmen. (Bilder-Link unten).  Großäugige Grenadierfische bilden mit vielen, oft sehr großen Würmern, Blumentieren und anderen Fischen die restliche Fauna der antarktischen Tiefsee. Wissenschaftler sind von dem Artenreichtum in den eisigen Gewässern überrascht, bei jedem Tauchgang in die Tiefen findet man viele neue Tierarten. Doch die Wesen sind bedroht. Durch die Versauerung des Meeres sind se starb betroffen, zweitranging wohl auc durch die Erderwärmung, die sich aber auch noch als wichtigster Faktor herausstellen könnte, man weiss momentan zu wenig. Bilder von den oft seltsamen Lebensräumen in der Antarktis gibt es HIER.

Veröffentlicht in Wissenschaft und Forschung

Kommentiere diesen Post

Laila888 05/27/2009 09:00

ich will ja nichts schön reden, aber ich denke heutzutage ist wohl alles irgendwie betroffen, wenn man das so hört. Leider

Das Meeresbucht-Team 05/27/2009 21:44


Ja, mittlerweile gibt es keinen reinen Ort mehr, wirklich schade


Mars-Explorer 05/26/2009 22:46

Manche Leute meinen ja, Korallen würden nur in den tropischen Meeren im Flachwasser (max. 50m ) überleben!

Das Meeresbucht-Team 07/02/2009 13:52


hä?


Mars-Explorer 05/26/2009 19:48

Und da behauptet einer, nur in den Tropen gibt es Exotik!

Das Meeresbucht-Team 05/26/2009 22:08


... so ist es