Schnabelschwamm

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Forscher fanden heraus, dass in der westaustralischen Sharkbay einige Delfine zum Schwamm greifen, wenn sie am Meeresgrund nach Nahrung suchen. Die Meeressäuger gebrauchen das Weichtier als Schnabelschutz, um sich diesen beim wühlen am Grund nicht verletzen. Nur 300 der der 3000 dort lebenden Delfine nutzen di Technik. Forscher schließen daraus, dass dieses Jagdverhalten sich erst vor kurzem entwickelte, und sich noch ausbreiten muss.

Veröffentlicht in Wissenschaft und Forschung

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
M
Clever! Aber die anderen werden das wohl noch lernen:" Das Licht der Wissenschafft irgendwo zu entzünden, heißt, es überall zu entzünden!"
Antworten
D
<br />  Soetwas breitet sich aus, ja, grins<br /> <br /> <br />
M
Clever! Aber die anderen werden das wohl noch lernen:" Das Licht der Wissenschafft irgendwo zu entzünden, heißt, es überall zu entzünden!"
Antworten
D
<br /> <br /> Grins, schön zu wissen, dass sich auch in heutiger zeit noch so was entwickelt, oder? Da denkt man, man kenne alle Geheimnisse, da entstehen unbemerkt neue...<br /> <br /> <br /> <br />