Federmahlzeit

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Der Haubentaucher ist ein in ganz Europa, mit Ausnahme des hohen Nordens beheimatet. Auch in anderen Teilen Eurasiens, Afrikas sowie Australiens und Neuseelands ist er zufinden. Als Nahrung dienen ihm hauptsächlich Fische, doch diese zu fressen ist tückisch. Die Gräten könnten die zarten Magenschleimhäute des Vogels verletzen. Doch der Taucher hat einen Trick: Vor jeder Fischmahlzeit werden einige Flaumfedern gefressen. Die Gräten verfangen sich mit den Federn und werden zu Klumpen, die der Taucher auswürgt. Auch die Jungen werden mit den Federn gefüttert, bevor sie einen Fisch erhalten. Nützlich mag das sein, im übertragenen Sinne würde der Mensch sich vor einer Mahlzeit dann die Haare ausrupfen und diese verspeisen. Das wäre schon zum Schmunzeln. Seien wir froh, dass es nicht so ist...

Veröffentlicht in Vögel

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
M
Erinnert mich an Katzen, aber trotzdem irgendwie seltsam.
Antworten
D
<br /> Auch Vögel haben ihre Tricks...<br /> <br /> <br />