Der Blutegel: medizinisches Wunder!?

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

Der Blutegel gehört zu den am meisten verachtesten Tieren überhaupt. Dabei greifen heute noch viele Ärzte zu dem Ringelwurm, z.B bei Arthritis. Was hat es jetzt also auf sich mit diesem Wurm? Zuerst, es existieren viele Arten von Blutegeln, die kleinsten sind winzig, wie auch das Bild zeigt, der Riesenegel aus dem Amazonasbecken ist die größte Art und wird unglaubliche 45cm lang! Und erreicht außerdem noch einen beachtlichen Körperumfang. Egel leben meist im Süßwasser, wenige auch im Meer oder in Wassernähe auf dem Land. Sie alle leben als Parasiten, und ein Großteil sind Blutsauger, die sich in einem Wirt verbeißen und Blut trinken. Meist bemerkt dieser das nicht da sich der Blutegel eines Betäubungsmittel bedient.  Bei einer Mahlzeit kann z.B. der Riesenegel, das vierfache seines eigenen Gewichtes trinken. Zu ihren nächsten Verwandten zählen die Regenwürmer, die ja bei Gärtnern wegen lockerer, frischer Erde beliebt sind. Aber auch der Blutegel hat seine Stärken: Blutegeltherapien! Für viele eine Horrorvorstellung Körperkontakt mit den Blutsaugern zu haben. Vielleicht wurde auch deshalb des öfteren an der Wirksamkeit von Blutegeltherapien gezweifelt. Doch zeigen Tests, dass Blutegel tatsächlich helfen können: Schmerzen bei Arthritis werden gelindert, ebenso bei Arthrose. Außerdem helfen Blutegel bei Krampfadern, Blutergüssen, Zerrungen, Blutgerinnsel und vielem mehr. Das Wundermittel ist der Speichel des Blutegels, der Stoffe beinhaltet, welche die Beschwerden lindern oder aufheben. Auch in Salben sind Stoffe aus Egelspeichel enthalten. Blutegel sind eben doch besser als sein Ruf...

Veröffentlicht in Wissenschaft und Forschung

Kommentiere diesen Post

Mars-Explorer 05/23/2009 20:04

Eine Stelle von bis zu 45cm betäubt er? Jetzt brauchen wir keine anderen Nakosemittel mehr im OP.

Das Meeresbucht-Team 05/23/2009 22:22


Nein er betäubt nur eine Stelle von ungefähr einem Quadratzentimeter, meine ich, eben da wo er zubeisst.


Balrog 05/23/2009 19:56

Egel hin oder her, er bleibt eglig, haha

Das Meeresbucht-Team 07/02/2009 13:53


Nein ,warum denn. Sind doch auch nur Tiere.


Laila888 05/23/2009 17:08

Oh man igitt, ich find die Viecher so ekelig und doch helfen sie in der Medizin so viel. Ich hoffe nur, dass ich die niemals brauche. Ihhh

Das Meeresbucht-Team 05/23/2009 19:00


Also, mit einem 45cm Egel möchte ich auch nicht behandelt werden, grins


Mars-Explorer 05/23/2009 15:18

Merkt denn der Wirt nicht, wenn da ein 45cm Wurm an ihm hängt? Ok, sagen wir mal eine kleinere Art, aber wennn die 4mal so schwer ist wie vorher sollte man das schon merken!

Das Meeresbucht-Team 05/23/2009 19:02


Der Egel betäubt die Stelle mit seinen Speichel, da merkt man wirklich nichts...