Der Schnurwurm, oder das lebende Gummiband

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

So wenn dieses Tier nicht zu den seltsamsten marinen Wesen gehört, dann weiß ich auch nicht weiter: Der Schnurrwurm (Lineus longissimus)ist wohl noch bei weitem kurioser als der Schleimaal. Der Wurm bewohnt den nördlichen Atlantik und wird 5m bis 15m lang (aber nur 5mm bis 15mm dick). Für einen Wurm beachtlich, doch das beste kommt noch: Er kann sich auf eine Länge von 30 (!) Metern dehen! Er gilt als das dehnbarste Wesen überhaupt und wird auch als lebendes Gummiband bezeichnet. Wie viele Würmer verfügt er über ein hohes Regenerationsvermögen, was zum Einsatz kommt, wenn er sich mal "überdehnt". Aber das ist längst nicht alles vom schwarz-blauen Wurm: Er besitzt z.B. kein Herz!, eigentlich ist er nur ein Muskeschlauch mit Gehirn! Er ist ein nachtaktiver Jäger, der den Tag zu einem Knäul geknotet unter Steinen verbringt. Nachts macht er sich auf die Jagd nach kleinen Wirbellosen und Fischen. Wieder etwas absonderliches: Der Wurm hat 40 Punkt-Augen! Doch sind diese winzig.  Seine Beute spürt er durch chemische Reize auf. Hat er ein Opfer gefunden verleibt er es sich mit seiner rüsselartigen überlangen Zunge ein. Und noch eine besondereit, die ihn mit dem schleimaal verbindet: Auch er produziert einen wirksamen Schleim, nur dass der Wurm gleihzeitig auch noch ein Nervengift freisetzt. Wem das alles zu unglaublich scheint, der kann es ruhig glauben, es ist die Wahrheit. Mehr zum Schnurwurm findet man außerdem auf diversen Internetseiten und in der Literatur, beispielsweise "Extreme der Natur" von Mark Carwardine. Aber genug davon, man will ja nicht noch mehr Verwirrung stiften...

Veröffentlicht in Wirbellose

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Stefanie 05/18/2009 16:12

So Gummiwuermer gibt es auch in kleiner im Mittelmeer und in einem unserer Aquarien, da tummelt sich ein Bonella viridis, der sich mal mit einem Stein oder so bei uns eingeschlichen hat. LG

Das Meeresbucht-Team 05/18/2009 22:39


Was frisst er den, grins. Diese Würmer gibt es in allen Winkeln der Welt und in allen erdenklichen Farben!


Mars-Explorer 05/17/2009 14:55

Kein Herz? Wie wird denn dann das Blut gepummt? Ist etwa die gesammte Muskelmasse ein reisiges Herz, dass das Blut schiebt und drückt, oder wie funktioniert das?

Das Meeresbucht-Team 05/17/2009 20:33


Das Blut muss einfach nicht gepumt werden, es bewegt sich so wohl genug für den Bedarf des Wurms