Boris-Becker-Schnecke

Veröffentlicht auf von Das Meeresbucht-Team

1996 beschrieb der Biologe Manfred Parth eine meeresbewohnende Schnecke, der eine besondere Ehre zu teil wurde: Sie wurde Bufonaria borisbeckeri getauft und das ist kein Scherz! Er wolle damit den Tennismeister ehren, meinte Parth damals. Ob der sich darüber freute ausgerechnet einer am Meeresgrund lebende Nacktschnecke als Namensvetter zu dienen? Davon weiß ich auch nichts, ich finde es nur zeimlich amüsant!

Veröffentlicht in Amüsantes

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
S
*lach* wusste gar nicht, dass es auf dem meeresgrund auch waeschekammern gibt...LG Stefanie
Antworten
D
<br /> Schön dass du der Meeresbucht auch mal einen Besuch abstattest, danke!<br /> <br /> <br />
B
Das Bobberle als Nacktschnecke, brüll
Antworten
D
<br /> Er sorgt halt immer für neuen Stoff, heute mal als Nacktschnecke in der Meeresbucht, lach<br /> <br /> <br />